Aspekte des Antiziganismus II

Zivilisation ist ein langwieriger, diskontinuierlicher Prozess von Triebunterdrückung und Affektkontrolle. Er steht somit unweigerlich, begrifflich mit Natur im Verhältnis. Es ist die Natur die unterdrückt und kontrolliert werden muss, damit vom Phänomen Zivilisation gesprochen werden kann. Allein daraus ist ersichtlich, dass dieser Prozess immer auch mit (individuellem) Aufwand, Kosten und Leiden einhergeht.

Entgegen aller Vorteile nimmt das zivilisierte Subjekt diesen Prozess doch immer mehr als Zumutung wahr. So beschreibt Norbert Elias in seinem Opus magnum „Über den Prozess der Zivilisation“, dessen differenzierende Wirkung. Norbert Elias erzählt den Zivilisationsprozess an unzähligen „Nebensächlichkeiten“ und „Kleinigkeiten“. Im Zentrum steht jeweils die Herausbildung elaborierter Handlungssysteme und Umgangsformen die das individuelle Handeln regulieren.

Im Bild „des Zigeuners“ entlädt sich schließlich der Hass auf die Zivilisation – dieser fungiert als naturhaftes vor-zivilisatorisches Gegenprinzip. Antiziganismus ist eine pathische Projektion, die zivilisatorische Leiden und vor-zivilisatorische Sehnsüchte gegen „den Zigeuner“ wendet und an diesem all das verabscheut, das das zivilisierte Subjekt sich selbst unterdrückt bzw. unterdrücken muss um etwas zu gelten. Elias skizziert als ein Phänomen die Ausbildung zivilisierter Tischmanieren. Das zivilisierte Subjekt wird unentwegt darauf abgerichtet bei Tisch das Essen in gepflegter Manier zu sich zu nehmen, es entwickelt sich ein ausdifferenziertes Instrumentarium zur Nahrungsaufnahme mit dem zwanghaften Ziel sich von Natur zu emanzipieren.

Am „Zigeuner“ werden Rohheit, Schmutzigkeit und andere vor-zivilisatorische Merkmale und Verhaltensweisen verabscheut, die das zivilisierte Subjekt sich verweigern muss und daher gegen diesen als Projektionsfläche richtet. Antiziganismus ist also diametral anders gelagert als Antisemitismus: Während im „Juden“ gerade die Verkörperung kapitalistischer Moderne wahnhaft ausgemacht wird, drückt sich im Antiziganismus der Hass auf die dieser vorgelagerten Zivilisation aus. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s